SPD Vogelsberg
Gerechtigkeit macht stark.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkeis, 05. Februar 2018

Neujahrsempfang der SPD Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen

Joachim Hannig für über 20-jährige Vorstandsarbeit geehrt

Vogelsbergkreis. Der Vogelsberger SPD Kreisvorsitzende und designierte Landtagskandidat Swen Bastian hatte eigens seine Anreise zum Hessengipfel des SPD Landesverbandes in Friedewald verschoben, um beim traditionellen Neujahrsempfang der SPD Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Vogelsberg in Sickendorf dabei sein zu können. „Angesichts der enormen gesellschaftlichen Herausforderungen wünsche ich uns ein erfolgreiches und gutes Jahr 2018. Im Zentrum aller Anstrengungen muss immer die Überzeugung stehen, dass wir Politik nicht für uns machen, sondern für die Menschen und unsere Gesellschaft“, so Bastian in seinem landes- und bundespolitischen Grußwort. Die SPD sei entschlossen das Land sowie das Leben von Familien, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und Senioren zu verbessern. Diesem Anspruch folgend, müssten auch die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen unvoreingenommen und objektiv bewertet werden. Allen radikalen und extremistischen Bestrebungen, die eine Gefahr für die Demokratie darstellten, gelte es entschlossen „Paroli zu bieten“. Bastian forderte seine Parteifreunde auf, mehr Selbstbewusstsein und Leidenschaft zu zeigen: „Es gilt die Ärmel hochzukrempeln, den Rücken durchzudrücken und beherzt anzupacken. Wenn wir unsre Themen konsequent verfolgen, dabei das Lachen nicht vergessen und erzielte Erfolge mit Stolz vertreten, dann hat die SPD allen Grund optimistisch in die Zukunft zu blicken“, sagte Bastian.

Seinen Ausführungen schloss sich eine rege Diskussion an in deren Mittelpunkt die Aussagen des Sondierungspapieres für die eventuelle Große Koalition sowie die im Herbst anstehende Landtagswahl in Hessen an.

Erwin Roth, Vorsitzender der AfA in der SPD-Vogelsberg und dessen Vorgänger Bernhard Bender ehrten im Anschluss Joachim Hannich (Mücke) für über 20-jährige Arbeit als stellvertretender Vorsitzender in der AfA. Bender hob in seiner Laudation hervor, dass Hannich mit dazu beigetragen habe, die AfA nach deren Gründung aufzubauen und so zu gestalten wie sie sich heute Darstelle. Der jetzige Beisitzer im Vorstand habe immer auch brisante Themen, wie Arbeitsverträge mit Sachgrundloser Befristung, aufgegriffen und sich für die Arbeitnehmer eingesetzt. Als Anerkennung für die langjährige Vorstandsarbeit erhielt Hannich einen Linol-Schnitt des Alt-Kanzlers Helmut Schmidts von dem Wartenberger Andreas Schmelzer. Im Anschluss an den offiziellen Teil schloss sich das Beutelchesessen an.

SPD Vogelsberg

Sitemap