SPD Vogelsberg
Gerechtigkeit macht stark.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 27. Oktober 2017
Unterbezirks- und Kreisvorsitzendenkonferenz in Berlin:

SPD Vogelsberg: Unterstützung für konstruktive Oppositionsrolle und Parteichef Martin Schulz

VOGELSBERGKREIS. Die SPD-Kreisvorsitzenden aus ganz Deutschland kommen regelmäßig zur Unterbezirks- und Kreisvorsitzendenkonferenz im Berliner Willy-Brandt-Haus zusammen, um sich mit der SPD Parteispitze auszutauschen. Knapp vier Wochen nach der Bundestagswahl wurde unter Beteiligung zahlreicher hessischer Kreisvorsitzender, unter ihnen auch der Vogelsberger Swen Bastian, darüber diskutiert, welche Lehren die Partei aus ihrem Abschneiden zieht und wie es gelingen kann neue Aufbruchsstimmung zu schaffen.

„Die SPD lässt sich nicht auseinanderdividieren, auch nach dem mehr als schwierigen Wahlergebnis und trotz des zum Teil großen medialen Drucks nicht. Das ist ein wichtiges Ergebnis des Treffens, denn die Partei wird gebracht. Im Falle einer Jamaika-Regierung unter Angela Merkel hat die SPD die Aufgabe aus der Opposition heraus konstruktiv für ein besseres Land zu arbeiten“, so die Einschätzung des Vogelsberger SPD-Kreischefs Swen Bastian.

Sowohl für den Bundesvorsitzenden Martin Schulz als auch für das klare Bekenntnis zum Gang in die Opposition noch am Wahlabend habe es in Berlin die uneingeschränkte Unterstützung aus den Unterbezirken gegeben. Nun sei es wichtig, nicht direkt zur Tagesordnung über zu gehen, sondern die Partei aus den gemachten Erfahrungen heraus für die Zukunft besser aufzustellen, um das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler zurück zu gewinnen.

„Die Aufarbeitung des Wahlergebnisses soll sich durch Dialog, Zuhören aber auch durch leidenschaftliche, sachliche Diskussionen auszeichnen. In acht regionalen Dialogveranstaltungen möchte Martin Schulz mit den Mitgliedern ins Gespräch kommen, um möglichst viele Erkenntnisse und Ideen mitzunehmen“, so Bastian nach dem Treffen. Am Samstag, den 4. November wird Schulz nach Frankfurt am Main kommen, um mit den hessischen SPD-Mitgliedern zu sprechen und ihre Anregungen und Wünsche mitzunehmen, bevor die SPD dann im Dezember in Berlin zu ihrem ordentlichen Bundesparteitag zusammenkommen wird.

Foto (Peter Scheuenstuhl): Die hessischen SPD Kreisvorsitzenden Swen Bastian (Vogelsbergkreis), MdL Sabine Waschke (Fulda), Ralf Kunert (Kreis Offenbach) und MdB Sören Bartol (Marburg-Biedenkopf), von rechts nach links.

SPD Vogelsberg

Sitemap