SPD Vogelsberg
Gerechtigkeit macht stark.

Hessengipfel der SPD mit Vogelsberger Beteiligung Weiterlesen »

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 30. März 2017
Vogelsbergkreis besonders stark betroffen

SPD: Entlastung der Polizei bei der Begleitung von Großraum- und Schwertransporten dringend erforderlich

Polizei hochbelastet: 1.581 Großraum- und Schwertransporte allein im Zeitraum vom Juli 2014 bis zum November 2016 durch Beamte der Polizeidirektion Vogelsberg begleitet
Swen Bastian

VOGELSBERGKREIS. Nach der Initiative der Vogelsberger SPD zu den aufgelaufenen Überstunden bei der heimischen Polizei, beschäftigen sich die Sozialdemokraten mit den Möglichkeiten der Entlastung für die Beamtinnen und Beamten. Eine solche Entlastungsmöglichkeit sieht der SPD-Vorsitzende Swen Bastian im Einsatz von Beliehenen bei der Begleitung von Großraum- und Schwertransporten, die im Vogelsbergkreis eine nicht unbedeutende Rolle für die Polizei spielen.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 22. März 2017
SPD Vogelsbergkreis:

Hessische SPD-Generalsekretärin Nancy Faeser am Samstag beim Kreisparteitag in Zell

VOGELSBERGKREIS. Am kommenden Samstag, dem 25. März, findet in Romrod-Zell der ordentliche Kreisparteitag der SPD Vogelsbergkreis statt. Wie der Kreisvorsitzende Swen Bastian mitteilt, erwarten die Sozialdemokraten ab 13 Uhr auch die hessische SPD-Generalsekretärin und Landtagsabgeordnete Nancy Faeser im Dorfgemeinschaftshaus. Die Delegierten aus den Ortsvereinen werden unter anderem darüber entscheiden, ob sie mit Manfred Görig als Kandidat der SPD in die Landratswahl ziehen werden. Auch die Neuwahl des SPD-Kreisvorstandes steht auf der Tagesordnung der Sozialdemokraten. Darüber hinaus soll ein Antrag zu den geplanten Regelungen des Altschuldenabbaus bei den Kommunen in Hessen beraten und verabschiedet werden, der das Ziel verfolgt einen zweiten Schutzschirm des Landes anzuregen und die Bürgerinnen und Bürger sowie die Kommunen beim Abbau der Altfehlbeträge nicht über Gebühr zu belasten. Alle interessierten SPD-Mitglieder aus dem Vogelsbergkreis sind zur Teilnahme eingeladen. Auch für die in den vergangenen Wochen zahlreich eingetretenen SPD-Neumitglieder seien in Romrod-Zell eigens Plätze reserviert.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 17. März 2017
SPD Vogelsberg:

„Zweiter Schutzschirm des Landes statt brutalstmöglicher Grundsteuer-Erhöhungen“

Antrag auf dem Parteitag der SPD Vogelsbergkreis: Kommunen und Bürgerinnen und Bürger bei den geplanten Regelungen zum Abbau der Altfehlbeträge nicht über Gebühr belasten

VOGELSBERGKREIS. Wenn die jüngsten Pläne der schwarz-grünen Landesregierung zum verbindlichen Abbau von Altfehlbeträgen und Kassenkrediten innerhalb eines Zeitraums von zehn Jahren Wirklichkeit werden sollten, dann bedeute das am Ende nichts weniger als die „brutalstmöglichen Grundsteuer-Erhöhungen, die das Land Hessen jemals gesehen hat“, befürchten die Vogelsberger Sozialdemokraten. Aus diesem Grund billigte der Unterbezirksvorstand der SPD am Mittwochabend einstimmig einen Antrag, der am Samstag nächster Woche auf dem Kreisparteitag in Romrod-Zell beraten und verabschiedet werden soll.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 17. März 2017

SPD Vogelsbergkreis geht geschlossen ins Super-Wahlkampfjahr

Landrat Manfred Görig und Vorsitzender Swen Bastian einstimmig vom Kreisvorstand zur Wiederwahl vorgeschlagen

VOGELSBERGKREIS. Am Mittwochabend hat sich die heimische SPD mit großer Geschlossenheit personell für das Super-Wahlkampfjahr 2017 aufgestellt. Als bisher erste Partei im Vogelsbergkreis haben die Sozialdemokraten einen Personalvorschlag zur Landratswahl gemacht, die aller Voraussicht nach am 24. September gemeinsam mit der Bundestagswahl stattfinden wird. Einstimmig sprach sich der Unterbezirksvorstand in Lauterbach-Maar dafür aus, den Delegierten des SPD-Kreisparteitages, die am 25. März in Romrod-Zell zusammenkommen, Landrat Manfred Görig als Kandidaten für die Wahl vorzuschlagen. Ebenso einstimmig erfolgte die Nominierung des Vorstandes für eine Wiederwahl des SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 15. März 2017

SPD: Wiegels persönliche Angriffe sprechen für sich selbst

VOGELSBERGKREIS. Die überzogene und unangemessene Reaktion des CDU-Landtagsabgeordneten Kurt Wiegel zum berechtigten Hinweis der SPD auf die Schließungen von Landeseinrichtungen im Vogelsbergkreis macht deutlich, dass bei der Union die Nerven offenbar ziemlich blank liegen, teilt die SPD Vogelsbergkreis in einer Pressemitteilung mit. Persönliche Angriffe seien kein überzeugender Ersatz für eine sachliche Auseindersetzung mit berechtigter Kritik an den Fehlentscheidungen der Landesregierung.

SPD Vogelsberg

Sitemap