SPD Vogelsberg
Gerechtigkeit macht stark.

SPD-Kreisparteitag solidarisch mit heimischen Milcherzeugern Weiterlesen »

Pressemitteilung:

23. September 2016
Bundestagswahl

Bundestagswahl 2017: 100 Prozent für Bettina Müller

Die Sozialdemokraten im Wahlkreis 175 (Main-Kinzig-Kreis / Wetteraukreis / Schotten) haben in einer Wahlkreiskonferenz die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller erneut für die Bundestagswahl im nächsten Jahr nominiert. 106 Delegierte aus 24 Gemeinden mit 186 Orten haben mit 100 Prozent für Müller gestimmt.

Meldung:

21. September 2016

Sachpolitik sieht anders aus – ZAV ist kein Platz für Stammtisch

Mit Unverständnis reagiert die SPD-Fraktion im Zweckverband Abfallwirtschaft (ZAV) auf die derzeitigen Vorschläge im Rahmen der Gebührenberatungen. Die letzten Vorschläge der Freien Wähler (FW) werden dabei von SPD Fraktionsvorsitzendem Helmut Weppler (Schlitz) mit wie folgt kommentiert: „Wir haben die vergangene Legislaturperiode schon untaugliche Anträge der FW durch Herrn Bürgermeister Bott erleben müssen. Richtige Auswirkung bekamen sie jedoch erst durch die Unterstützung der CDU/FDP Fraktion, mit der Folge, dass der ZAV gegen sich selbst klagte, das Regierungspräsidium (RP) Ersatzvornahmen durchführen musste und Gebührengelder verausgabt wurden, deren genaue Gesamtsumme uns demnächst durch die Geschäftsführung des ZAVs mitgeteilt wird. Wer nun gedacht hat, dass sachorientierte Arbeit in den Gremien wieder einzieht, sieht sich getäuscht.“

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 20. September 2016
CETA-Interview mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian:

"Andere Parteien sind einer ernsthaften Diskussion aus dem Weg gegangen"

Hier ungekürzt, in voller Länge. Eine gekürzte Fassung ist am 20 September in der Oberhessischen Zeitung erschienen.
Swen Bastian

VOGELSBERGKREIS. Am Montag befasste sich der Parteikonvent der SPD mit dem Freihandelsabkommen CETA. Die Delegierten stimmten in Wolfsburg dem Leitantrag des Parteivorstands zu. Trotz großer Kritik am Abkommen im Vorfeld und zahlreicher Demonstrationen. Was der heimische SPD-Unterbezirksvorsitzende Swen Bastian davon hält, wollte unsere Zeitung wissen.

Es gab große Proteste im Vorfeld des Parteikonvents zu CETA? Haben Sie Verständnis für die Sorgen der Bürger?

Die SPD weiß selbstverständlich um die Kritik von Teilen der Gesellschaft und der Gewerkschaften und wir nehmen diese auch sehr ernst. Sachliche Kritik ist richtig und wichtig, um zu guten Entscheidungen zu kommen. Während andere Parteien einer ernsthaften Diskussion aus dem Weg gegangen sind, führt die SPD die notwendige Debatte über eine gerechte Handelspolitik offen und ausgewogen. Dabei geht es nicht um plakative Sprüche und vorschnelle Schlussfolgerungen, sondern um eine ernsthafte, faktenbasierte Abwägung. Die Kanzlerin und ihre Partei schweigen zu dem Thema. Die Union scheint nach dem Motto zu handeln, Augen zu und durch, ganz egal was Kanada will. Das halte ich für den falschen Weg. Berechtigte Kritik muss sich nicht nur in Erklärungen wiederfinden, sondern auch zu einer Veränderung der Politik führen. Daran arbeitet die SPD aktuell, auch wenn es anstrengend und nicht immer vergnügungssteuerpflichtig für die Partei ist.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 20. September 2016
Konferenz der SPD Hessen in Alsfeld:

Kommunen besser ausstatten

Oberhessische Zeitung vom 19. September 2016

ALSFELD (gk). Zusammenhalten - Das Wort war Programm bei der Fraktions- und Ortsvereinskonferenz der Hessen SPD in der Stadthalle Alsfeld. Fast 200 Fraktionsvorsitzende, Ortsvereinsvorsitzende, Vorstandsmitglieder und die Spitze der Landes-SPD mit Thorsten Schäfer-Gümbel, Generalsekretärin Nancy Faeser, Landesgeschäftsführer Dr. Wilfried Lamparter, die Bezirks- und Unterbezirksvorsitzenden sowie dem Parlamentarischen Geschäftsführer, Günter Rudolph, trafen sich zur jährlichen Tagung. Aus dem Vogelsbergkreis nahmen zusammen mit UB-Vorsitzendem Swen Bastian und Fraktionsvorsitzendem Matthias Weitzel zahlreiche Funktionsträger und Ortsvereinsvorsitzende teil.
Der Erfahrungsaustausch in Sachen Kindertagesstätten unter der Prämisse "kostenfreie Bildung von Anfang an", die ersten Erfahrungen im Umgang mit der AfD in den kommunalen Parlamenten sowie nachhaltige Investitionen für die Zukunft waren Themen des Vormittags.

Pressemitteilung:

16. September 2016

„Glückwunsch für Mut zur Investition in die Zukunft“

Birgit Kömpel besuchte Unternehmensgruppe STI in Lauterbach

„Das war ein gutes Gespräch mit der Geschäftsleitung und eine sehr interessante Führung durch das Werk.“ Dieses Fazit zog die SPD-Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel nach einem Besuch bei der STI Group in Lauterbach.

SPD Vogelsberg

Sitemap